menu

Herbst Aktivitäten: eine TODO-Liste für Familien und Paare

Da ist er nun, der Herbst, mit viel Regen und Kälte. Kein Grund für Wehmut, den Herbst kann man genießen. Werft einen Blick auf meine TODO-Liste und sucht euch etwas aus! So fällt der Abschied vom Sommer bestimmt leichter.

Brüder bei einem meiner Familienshootings im herbstlichen Stuttgart

Brüder bei einem meiner Familienshootings im herbstlichen Stuttgart

Unsere Herbst-Bucket-List

Auf Pinterest hab ich mein eigenes Herbst-Pinnboard und beim Browsen bin ich über diese Herbst-Bucket-Listen gestoßen (warum heißt es eigentlich „Bucket“?). Cool! Da sind tolle Ideen aufgelistet, für typisch herbstliche Aktivitäten. Mein Board ist übrigens hier. Das bedeutet für uns: keine „Was-machen-wir-nur-an-unserem-freien-Tag-bei-tollen-Wetter“-Grübelei mehr! Liste raus, etwas aussuchen. Fertig. Yay!
Leider waren viele dieser Listen online eher für die USA gedacht oder einfach nur übersetzt. So Dinge wie Mais-Labyrinth gibt es nämlich jetzt bei uns nicht mehr – die Saison ist rum! Ich hatte mich schon gefreut, das nervte. Also hab ich kurzerhand eine eigene erstellt, die zu UNS und unseren Herbsttraditionen passt.

Gerne könnt ihr euch unsere Liste auch herunterladen und ausdrucken (und dann ab damit an den Kühlschrank bis zum nächsten freien Tag oder Wochenende). Damit nicht zu viel Druckertinte flöten geht, habe ich eine Drucker-freundliche Version erstellt. Viel Spaß damit!

Die Bucket-List ganz ausführlich:

Ihr könnt jetzt runterscrollen, wenn ihr nur schnell das Freebie herunterladen möchtet.

  • Kürbisaustellung oder Kürbisstand besuchen, Kürbisgeist schnitzen, Kürbissuppe kochen
    Ab jetzt gibt es natürlich wieder jede Menge Kürbis und Kürbisrezepte. Eintopf, Suppe und sogar Süßes! Nutzt doch die Gelegenheit und probiert ein paar neue Rezepte aus.
  • Ein Drachenfest besuchen, im Herbstwind Drachen steigen lassen.
    Wir möchten dieses Jahr im Oktober unbedingt wieder nach Scharnhausen, zum großen Drachenfest, das ist jedes Jahr und für Kinder und Eltern wird jede Menge geboten. Unsere Drachensammlung: In der Tasche haben wir unsere kleinen Taschendrachen, der ist sowieso immer mit von der Parti (solche gibt es hier, Kleiner Taschendrachen (Werbung)), einen großen (Mamis ist einer mit Schleierschwanz, meinen gibt es nicht mehr, aber ähnlich wie dieser hier(Werbelink) nur in schwarz-weiß und dieses Jahr kommt noch ein Regenbogenbunter (ähnlich wie dieser Hübsche hier, Werbelink) dazu, den mein Mann von einer Kundin geschenkt bekam. Kauft eure Drachen lieber vorher, dann spart ihr euch ein paar Euro. Besonders beliebt sind immer die schön bunten, wie Schmetterlinge (wie dieser hier (Werbelink))und bei Drachenfesten offenbar schnell ausverkauft. 
  • Ein Erntedankfest besuchen (Oktoberfest, Cannstatter Wasen)
    Natürlich das Größte von allen, das Stuttgarter Volksfest! Aber bitte mittags, nicht am Abend (zu viele Betrunkene) und am liebsten am Familiennachmittag. Boxauto fahren, Riesenrad und Süßes naschen: leuchtende Kinderaugen sind garantiert.
  • Ein Weinfest besuchen oder in den Weinbergen wandern
    Im Herbst hängen nicht nur die Trauben dekorativ an den Reben, die Hügel färben sich in herbstliche Geld- und Rottöne.
  • Auf einen Bauernmarkt gehen (oder einen Erlebnisbauernhof)
    Bauernmärkte gibt es auf dem Land, in kleinen Stadthallen werden dort dann alle möglichen Produkte verkauft. Ich komme aus einer Kleinstadt, am Bauernmarkt haben mir die echten Schafe immer am Besten gefallen. Das Ganze ist wie ein kleiner Rummel und meistens sehr voll. Ganz in der Nähe unseres Wohnorts haben wir einen tollen Bauernhof mit Hofladen entdeckt, der seine Tiere selbst schlachtet und artgerecht hält. Kälber dürfen bei den Müttern bleiben und die Kühe täglich auf die Weide laufen. In Zukunft wollen wir dort öfter hinfahren und unser Fleisch nur noch aus solchen Quellen beziehen. Hühner, große Schweine, Katzen und Hunde laufen frei herum. Die Kinder können die Tiere anfassen und sich alles anschauen. 
  • Auf ein Heißluftballonfestival gehen (abends mit Ballonglühen)
    Das hab ich noch nie gemacht, das probieren wir dieses Jahr aus!
  • Äpfel pflücken gehen auf einer Apfelplantage, Apfelkuchen und Bratäpfel backen.
    Bisher haben wir noch keine Wiese zum selber pflücken gefunden, aber ich bin dran! Wer Tipps zum LKR Esslingen hat darf mir gerne welche geben. Äpfel sind bei uns Grundnahrungsmittel!
  • Laternen basteln, Laterne laufen und an einem Martinsumzug teilnehmen
    Klassische Martinsumzüge mit Verkleidung und einem großen Feuer  gibt es so wie in meiner Kindheit auf dem Land bei uns in der Stadt eigentlich nicht. Dafür macht natürlich die Kita einen Laternenlauf! Mit Singen und selbstgebastelten Laternen. Aber auch in der Region gibt es einige Veranstaltungen mit Laternenläufen, Martinsumzügen (mit Pferden) und ähnlichem. Schaut euch einfach etwas um, lest die Regionalblättchen. Kinder lieben Laterne laufen!
  • Lagerfeuer machen und Stockbrot, rote Wurst und Marshmallows rösten
    Stockbrot und diese großen Marshmallows haben wir noch nie ausprobiert, das ist defintiv einen Versuch wert.
  • Natur erleben: Waldspaziergang zum Wildgatter, Wasserfall oder Waldsee
    Da gehen wir gerne Richtung alte Heimat zum Wildgatter bei Herrenberg, Rehe und Wildschweine gucken, spazieren und dann zum Waldspielplatz. Im Schönbuch gibt es tolle Grillstellen!
  • Region erleben: Ausflug zu einer Burg oder Schloss
  • Halloween Kostüm schneidern
    Bisher wird das bei uns noch nicht gefeiert, aber ich würde so gern!
  • Kastanien sammeln (und damit dann Kastanienmännchen basteln)
    Mit Kastanien sind wir versorgt!
  • Bunte Blätter sammeln (und damit Herbst Deko basteln)
  • Heiße Schokolade mit Sahne trinken oder frischen Tee aufbrühen
    Tee, Wärmflasche, warme Socken, Kuscheldecken… Lichterkette an, genau mein Ding. Fehlt nur noch das Kaminfeuer…
  • Blätter herumwerfen und in Blätterhaufen springen
    Darauf freut sich mein Mann. Eine Blätterschlacht mit den Kindern – klingt nach Spaß! Mache ich auch mit meinen Kunden bei Shootings.
  • Film-Klassiker mit Herbststimmung gucken (Harry Potter, Donnie Darko)
    ICH liebe Donnie Darko (Werbung) und höre dann auch immer wieder gern die The Cure und Songs aus den 80ies.
  • Maroni rösten (oder frisch geröstet kaufen).
    Gibt es bei uns immer auf den Märkten, erinnert mich an meine Kindheit. Meine Mama kommt aus Frankreich und bei uns gab es die sehr oft.
  • Pilze und Nüsse sammeln (oder bestaunen)
    Das haben meine Eltern oft mit uns Kindern gemacht. Bis zu Tschernobyl, dann war Pause. Ich kenne mich nicht gut genug aus, um zu sammeln, aber ich fotografiere Pilze sehr gerne.
  • Herbst Deko aufstellen
  • Über die Flohmärkte oder einen Antiquitätenmarkt bummeln
    Erledigt! Ich hab mir den Wunsch nach einer Discokugel erfüllt. Fliegende Bienen, nennt meine Tochter die Lichter und sie tanzen und springen mit den Sonnenstrahlen um die Wette, wenn das Licht für ein paar Minuten zu uns reinscheint.
  • Jetzt beginnen die Kindersachenmärkte! Kleidung einkaufen (oder verkaufen).
    Auch erledigt, einer reicht mir dieses Jahr, der war so VOLL. Lieber selber nähen. Aber es lohnt sich jedesmal.
  • Kuschelsocken und Kuschelpullis raussuchen.
    Done. Endlich in XXL Schals versinken. Das war einer meiner Herzens-Wünsche vor der großen Gewichtsabnahme.
  • Erkältungen vorbeugen: Besuch im Thermalbad oder in der Salzgrotte
    Soweit Kinder erlaubt sind. Bei uns käme das Kinderbad im Stuttgarter Leuze in Frage. Da waren wir noch nie.
  • Weihnachtsgeschenke: Einkaufsliste erstellen und ans Adventskalender füllen denken
    Oh-Oh.
  • Mit Eseln oder Alpakas eine Wanderung machen
    Lohnt sich wohl erst ab mindestens 4 Jahren.
  • Familien Shooting für Weihnachtsfotos buchen (in BaWü vielleicht bei Marion Hassold?)
    Schon fest eingeplant, am liebsten draußen – aber ob ich es wirklich schaffe mit der Weihnachtskarte dieses Jahr?

Der Freebie Download

Klicke hier zum Download der Drucker-freundlichen Herbst-Aktivitäten-Liste Version!


Eure Ideen

Was möchtet ihr im Herbst alles machen und fehlt noch etwas auf meiner Liste? Ich freue ich mich über eure Erfahrungen auf Insta und Facebook. Hier können wir uns „connecten“:

https://www.instagram.com/marion_hassold_photography/

https://www.facebook.com/Portraitfotografie


Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.

Mehr erfahren ...

IMMER UP TO DATE: FOLLOWER AUF INSTAGRAM WERDEN

@marion_hassold_photography

 

Termine nach Vereinbarung.

 

Marion Hassold Photography
Esslingen am Neckar, Baden-Württemberg

0152 55707984

info@neugeborenenfotos.de

Datenschutzerklärung

AGB & Disclaimer

Impressum

© 2019 Marion Hassold Photography | Schwangerschaftsfotos, Neugeborenenfotos, Familienfotos, Kinderfotos in Esslingen, Stuttgart und Umgebung. Alle Inhalte sind urheberrechtlich geschützt.

FOLLOW ME ON INSTAGRAM

@marion_hassold_photography

 

Termine nach Vereinbarung.

 

Marion Hassold Fotografie
Esslingen am Neckar, Baden-Württemberg

0152.55707984

info@neugeborenenfotos.de

 

Datenschutzerklärung

AGB & Disclaimer

Impressum

© 2019 Marion Hassold Photography | Schwangerschaftsfotos, Neugeborenenfotos, Familienfotos, Kinderfotos in Esslingen, Stuttgart und Umgebung. Alle Inhalte sind urheberrechtlich geschützt.

UA-40000802-1